Auf Blitzstart vorbereitet

Auerbach. Zu einer virtuellen Vorstandssitzung per Videokonferenz trafen sich die Vorstandsmitglieder des Tennisclub Auerbach am Dienstag. Auch wenn der Spielbetrieb noch nicht aufgenommen werden konnte und das Clubhaus nicht genutzt werden darf, geht beim TC Auerbach das Vereinsleben weiter.

Der Saisonbeginn nach dem Ende der Krise muss ebenso vorbereitet werden, wie die Herstellung der Plätze, wenn diese wieder freigegeben werden können. Um dies alles ohne persönliche Kontakte zu organisieren, hat der Vorsitzende des TC Auerbach, Thomas Nolden, zu einer Vorstandssitzung als Videokonferenz eingeladen.

Diese virtuelle Zusammenkunft konnte rasch realisiert werden. Die Vorstandsmitglieder und die Mannschaftsführer konnten so von zu Hause aus über aktuelle Entwicklungen informiert werden und ihren Beitrag einbringen.

Derzeit ist noch unklar, wann der Spielbetrieb auf der Anlage beginnen kann und ob und wann der Hessische Tennis-Verband die Ligaspiele dieser Saison durchführen wird. Daher konnte der Vorstand aktuell noch keine konkreten Termine für den weiteren Ablauf festgelegt.

Einig waren sich alle, dass es in dieser Situation besonders wichtig ist, den Mitgliedern zu zeigen, dass der Verein auch in dieser schwierigen Situation aktiv ist. Für einen „Blitzstart“ in die Saison 2020 ist der TC Auerbach gut vorbereitet.

Das Format der „virtuellen Vorstandssitzung“ hat sich beim TCA bewährt.

red © Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 03.04.2020

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.