Wanderung am 20.06.2021

Am Sonntag 20.06.21 trafen sich Mitglieder des TC Auerbach zur 1. Halbjahreswanderung in 2021. Los ging es am Friedhof in Heppenheim, fast pünktlich um 10 Uhr . Infolge der großen Hitze wurde schnellstmöglich ein kühler Waldweg angestrebt. Es ging bergan, vorbei an der Sparerrast durch einen herrlichen Buchenwald Richtung Arnoldseiche. Hier wurde die traditionelle Rast eingelegt, bei der vom Verein verschiedene Getränke zur Erfrischung gereicht wurden. Danach erfolgte der Weiterweg unterhalb der Lee, mit seinen berühmten Hügelgräbern aus der Jungsteinzeit, weiter nach Ober-Laudenbach. Im Wald sah man verschiedene ehemalige Steinbrüche, welche prägend für den Odenwald waren. Ständig wurde die Grenze zwischen Hessen und Baden-Württemberg gekreutzt. Belohnt wurden die Wanderer auch immer wieder von der herrlichen Aussicht in die Rheinebene, sowie den vorderen Schwarzwald. Um 13 Uhr wurde das Gasthaus „Zum Kaiserwirt“ in Ober-Laudenbach erreicht, wo sich die Gruppe einer ausreichenden Stärkung hingab. Nach Speis und Trank ging es wieder zurück über den Blütenweg nach Heppenheim.

Nachdem die Bombachschlucht passiert war, ging es weiter auf dem Heppenheimer Kunstweg im Eckweg, auf dem verschiedene  Kunststielrichtungen gezeigt werden. Um 15 Uhr waren die PKW wieder erreicht und der Rückweg konnte angetreten werden.

Heinz Schmieder, unser zweiter Vorsitzender, hat sich mal wieder selbst übertroffen. Neben der wunderschön ausgesuchten Wegstrecke hatte er wieder allerlei Wissenswertes über z.B. heimische Uhus und das steinzeitliche Leben der Menschen im Odenwald zu berichten. So wurde nicht nur die Fitness gesteigert, sondern auch noch der Eiweiß-Computer mit interessanten Informationen gefüttert.

Heinz, das war wieder einsame Spitze!

Bericht zur Wanderung im Bergsträsser Anzeiger vom 30.06.2021

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.