TCA weiter auf der Erfolgsspur!

Ergebnisse der Medenrunde gehen in die richtige Richtung…

Wesentlich erfolgreicher als am ersten Spieltag beendet die Aktiven des TC Auerbach das vergangene Medenspiel-Wochenende. Einer Niederlage stehen drei Siege sowie eine 4:1-Führung der Damen 50 gegenüber, deren Match aufgrund starken Regens unterbrochen werden musste.
Auch im zweiten Spiel der diesjährigen Runde landeten die Damen des TCA ihren zweiten Sieg. Als Aufsteiger in die Bezirksliga-A machen die Spielerinnen um Kapitänin Sina Lindenlaub langsam von sich Reden. Bei der SKG Wallerstädten war der 5:1-Erfolg mehr als deutlich. Einzig Verena Langer musste sich in den Einzeln knapp geschlagen geben, während ihre Mannschaftskolleginnen klare Siege verbuchen konnten. Auch die beiden abschließenden Doppel Lindenlaub/Weiß sowie Langer/Seebacher ließen zum 5:1-Endstand nichts mehr anbrennen.
Auf eigener Anlage hatten die Damen 50 die MSG Kirschhausen/Hüttenfeld zu Gast. Bereits zu Beginn der Einzel behinderte leichter Regen die Spiele, die dann aufgrund eines Wolkenbruchs abgebrochen werden mussten. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeberinnen aber bereits 4:1, wobei Kolb, Laszczik, Wieland-Baer und Samstag die Punkte holten. Am kommenden Mittwoch sollten die restlichen Spiele ausgetragen werden, aber wegen erneutem Starkregen musste die Entscheidung auf den 12.6. verschoben werden.

Ebenfalls den zweiten Sieg landeten die Herren 30 am Sonntag gegen GW Walldorf, der zudem mit 8:1 sehr deutlich ausfiel.  Einzig Rene Laszczik hatte im ersten Satz mit seinem Gegner Probleme, konnte im zweiten Satz aber deutlich 6:0 punkten. Mit ähnlichen Ergebnisse warteten alle anderen Aktiven in den Einzeln auf, sodass die 6:0-Führung schon den Sieg bedeutete. In den folgenden Doppelspielen mussten sich lediglich Ding/Zehatschek knapp geschlagen geben, während Johannes Kurz (s. oben rechts) bei seinem Premierendoppel zusammen mit Michael Pütz als Sieger vom Platz gehen konnte, genauso wie das routinierte Doppel Stork/Vötterl.  Somit übernahm der TCA in der Bezirksliga-A erstmal die Tabellenführung.
Die zweite Niederlage in der Bezirksoberliga mussten die Herren 50 beim Auswärtsspiel in Dornheim hinnehmen. Bei etwas mehr Konzentration wäre aber ohne weiteres zumindest ein Remis möglich gewesen, mussten sich doch Armin Krieg wie auch Alexandro Crea sehr knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Den Ehrenpunkt in den Einzeln sicherte Jürgen Knapp mit 6:3 und 6:3. Von Gerichten/Crea holten dann noch den zweiten Punkt zum 2:4-Endstand.
Nach der Auftaktniederlage an der Lahnstraße mussten die Auerbacher Herren 60 beim TC Ober-Ramstadt antreten und holten sich einen knappen 5:4-Erfolg. Knappe Ergebnisse schon in den Einzeln, wo drei Spiele erst im Match-Tie-Break entschieden wurden. Nach jeweils ausgeglichenen Spielen waren hier Horst Lindenlaub und Peter Görlinger am Ende erfolgreich und sicherten den 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln. Nun mussten die Doppel entscheiden. Maul/Lindenlaub dominierten ihre Gegner deutlich während Schmieder/Hrdina knapp unterlagen. Im entscheidenden Spiel waren Künz/Görlinger die glücklichen Gewinner und so durfte man mit doppeltem Punktgewinn nach Hause fahren.

krb/sz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.