Das Wunder von Semd

Doch noch ein Sommermärchen beim TCA!

Meister! Aufstieg! Schalala! So ertönten die Rufe am Sonntag Nachmittag, als feststand, dass die Herren-30-Mannschaft Meister in der Bezirksliga ist und somit auch den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft hat.

Nach dem souveränen 14:0 Sieg auf heimischer Anlage am Samstag im Nachholspiel gegen die TG 75 Darmstadt folgte am Sonntag dann das letzte Auswärtsspiel der Runde gegen den STC Semd. Auch hier zeigte die Mannschaft wieder, warum sie in diesem Jahr eine Favoritenrolle in der Bezirksliga spielte – souveräne Einzelsiege von Alexander Stork, Armin Krieg, Herwig Vötterl und André Scharnagl sorgten auch in Semd für eine uneinholbare 8:0-Führung nach den Einzeln. Aber auch die Doppel wurden auf das Auerbacher Punktekonto gebucht – Stork/Vötterl und auch Scharnagl/Zehatschek siegten klar und konnten danach die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern. Mit lediglich 2 (!!!) Einzelniederlagen in der ganzen Saison hat man dieses Ziel mehr als souverän erreicht, was im Anschluss im Clubhaus an der Lahnstraße gebührend gefeiert wurde!
Bei den weiteren Medenspielen am Wochenende gab es wieder Sonne und auch Regen – im wahrsten Sinne des Wortes! Am Samstag Vormittag musste das Spiel der Herren60 wegen erneutem Regenwetter auf kommenden Samstag (6.7. 9.00 Uhr) verschoben werden. Nachmittags konnte dann aber das erwähnte Spiel der Herren30 stattfinden, ebenso das Spiel der Damen50-Truppe in Wallerstädten. Die Damen mussten aber, nach dem Sieg am vergangenen Wochenende, einen Dämpfer hinnehmen, denn lediglich Maria Dick konnte ihr Einzel klar gewinnen und bescherte dem TCA damit die Ehrenpunkte beim sonst chancenlosen 2:12!
Am Sonntag konnte die Damenmannschaft dann in ihrem ersten Heimspiel in dieser Saison gegen den TC Hofheim an die Siegesserie der letzten Wochen anknüpfen und mit 9:5 als Sieger vom Platz gehen. Nur das Einzel von Purna Stransky und das Doppel von Stransky/Langer ging knapp an die Hofheimer – aber die anderen Spiele wurden alle „nach Hause gekämpft“! Die Damen stehen damit zur Sommerpause auf einem aussichtsreichen 4.Platz in der Tabelle!
Krankheitsbedingt ohne ihre Nummer 1, Alexander Bescher, musste die Herrenmannschaft, ebenfals am Sonntag, zum TC Groß-Rohrheim reisen! Hier agierte dann in den Einzeln lediglich Niklas Hamann in Normalform und so war er der Einzige, der auch Einzelpunkte holen konnte. Doch auch in den folgenden Doppeln konnten die Auerbacher das Spiel nicht mehr drehen – man gewann zwar ein Doppel mit Laszczik/Hubert, musste aber das zweite Doppel Crea/Hamann und somit auch den Gesamtsieg den Groß-Rohrheimern überlassen. Die Herrenmannschaft steht somit zur Sommerpause auf einem dürftigen 5.Platz und muss sich nach der Pause steigern!
So geht es, mit Ausnahme der Nachholspiele, in die Sommerpause – aber es gibt weiterhin Tennis beim TCA! Schon am kommenden Sonntag (7.Juli) findet das Herren-Doppelturnier statt – für viele ein Highlight der Tennissaison!! Beginn ist 11.00 Uhr – Listen zum Eintragen hängen im Clubhaus aus!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.