Gemischte Gefühle beim TCA!

Durchwachsene Bilanz für die Mannschaften am vergangenen Wochenende!

Nicht ganz so erfolgreich verlief das Meden-Wochenende für den TC Auerbach. Lediglich ein Sieg bei zwei Unentschieden und eine deutliche Niederlage sprangen für die Auerbacher heraus. Das Spiel der Damen am Sonntag musste aufgrund widriger Wetterverhältnisse ausfallen und wird nachgeholt.

Für den einzigen Sieg am Wochenende sorgten die Herren-30 auf eigenem Platz. Gegen die auf allen Positionen in der Leistungsklasse besser eingestuften Gäste hatten die TCA-Boys um Mannschaftsführer Alex Crea einen „Sahnetag“ erwischt. Insbesondere Alex Stork und Herwig Vötterl zeigten spielerische Klasse und landeten zwei unerwartete Siege, gefolgt von Alexandro Crea und Steffen Kolb, die nach den Einzeln einen 4:2-Vorsprung herausspielten. In den entscheidenden Doppeln hatten wiederum Stork/Vötterl die besseren Nerven und holten den Siegpunkt, dem Crea/Zehatschek einen weiteren Erfolg zum 6:3 Endstand folgen ließen.
Das Damen-50-Team um Maria Dick musste in Erbach antreten und erreichte dort ein verdientes Remis. Sonja Kolb hatte ihre Gegnerin sicher im Griff und landete einen ungefährdeten Sieg, während Karin Zankl und Monika Wieland-Baer etwas mehr Mühe hatten – sorgten aber nach den Einzeln bereits für drei Punkte. In den Doppeln ließen die Gastgeber den Auerbachern keine Chance, womit ein gerechtes 3:3 erreicht war.
Die Mannschaft der Herren-50 trat beim TAV Eppertshausen an und hatte sich mit Hans Simbrick und Bernd Wieland Verstärkung aus dem Bereich der Herren-60 geholt. Diese beiden waren es dann auch, die ihre Einzel siegreich beendeten, während Armin Krieg und Michael von Gerichten ihre Matches deutlich abgeben mussten. In den abschließenden Doppeln gelang es Bauer/Lindelaub im Match-Tiebreak den dritten Punkt zum 3:3-Endstand zu holen.
Ohne Chance waren die ersatzgeschwächten Herren-60 auf eigener Anlage gegen die „Odenwaldauswahl“ aus Fürth/Mörlenbach und Lindenfels, die als ungeschlagener Tabellenführer an die Bergstraße reiste. Bis auf Hans Simbrick und Bernd Wieland, die erst im Match-Tiebreak die Überlegenheit der Gegner anerkennen mussten, gingen die restlichen Einzel deutlich verloren. Dies setzte sich auch in den Doppeln fort, sodass es der Paarung Görlinger/Kolb vorbehalten war, den einzigen Siegpunkt für den TCA zu holen. Dennoch steht nach Abschluss der Runde ein verdienter dritter Platz in der Tabelle fest.
(krb/sz)

Die Spiele TC Auerbach vom 28./29.06.2014 im Überblick:

Damen Kreisliga A (4er)
ausgefallen

Damen 50 Bezirksliga A (4er)
BR Erbach – TCA   3:3
Sonja Kolb            6:3, 7:5
Karin Zankl            7:5, 7:5
Monika Wieland-Baer    7:5, 5:7, 10:4

Herren 30 Bezirksoberliga (6er)
TCA – TC Gersprenztal     6:3
Alexander Stork        6:2, 4:6, 6:2
Herwig Vötterl        6:2, 6:1
Alexandro Crea        5:7, 7:5, 6:4
Steffen Kolb            4:6, 6:2, 6:4
Stork/Vötterl        6:1, 6:2
Crea/Zehatschek        6:1, 6:3        

Herren 50 Bezirksoberliga (4er)
TAV Eppertshausen – TCA   3:3
Hans Simbrick        6:2, 6:1
Bernd Wieland        6:0, 6:3
Bauer/Lindenlaub    2:6, 6:4, 10:8

Herren 60 Bezirksoberliga (6er)
TCA – MSG Fürth/Mörlenbach/Lindenfels    1:8
Goerlinger/Kolb        6:4, 7:6
(krb)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.