Meisterkurse!

Damenmannschaft & Herren-30 auf Spur!

Am Wochenende waren erneut vier Mannschaften des TC Auerbach in der Medenrunde im Einsatz. Lediglich die Herren 60 legten eine Pause ein. Nach klaren Erfolgen liegen die Damen sowie die Herren 30 bei noch einem ausstehenden Spiel auf Meisterschaftskurs.
Gegen den Tabellenführer vom TC Bürstadt holten die Herren-30 des TC Auerbach ein 6-3. Gewonnen und somit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg geschafft. Lediglich ein Nacholspiel ist noch zu Ende zu spielen.

In der ersten Runde der Einzel spulte Herwig Vötterl (oben Mitte) souverän sein Match herunter und gewann klar und auch der wieder erstarkte Michael Pütz ließ an Position 6 nichts anbrennen. Lediglich Steffen Kolb hatte gegen seinen Gegner keine Chance – das 0-6 0-6 spiegelt aber den Spielverlauf nicht zu 100% wieder 😉 In der zweiten Runde der Einzel gewann Tobias Langer (oben rechts) wieder einmal soverän an Position 5, an Position 1 hatte René Laszczik (oben links) ebenfalls keine Probleme mit seinem Gegner! Spannend wurde es aber an Position 3 bei Alex Crea. Sollte er gewinnen, hätte man ein 5-1 nach den Einzeln erreicht – ein Traumergebnis, welches keiner für möglich gehalten hätte. Nach einem starken Auftakt des Gegner musste sich der „Herren50er“ erst an die druckvollen Bälle gewöhnen und verlor den ersten Satz, stellte sein Spiel dann aber um und gewann den 2. Satz deutlich. Eine 5-2 Führung im 3. Satz ließ Crea leider ungenutzt und es kam zum Tie-Break und schlussendlich zum unglücklichen Punktverlust. Zwischenstand also 4-2 nach den Einzeln. Bürstadt wechselte zum Doppel einen LK7-Joker ein, aber auch das nutzte nichts mehr gegen die routinierten Doppel der Auerbacher. Das Doppel 2 Crea/Pütz ging zwar kanpp verloren, aber den notwendigen 5.Punkt holte das Doppel Kolb/Langer. Ein Feuerwerk feuerte das Topdoppel der Auerbacher Laszczik/Vötterl ab, die gegen den in der LK haushoch überlegenen Chris Knorpp mit seinem Doppelpartner Boris Richter über sich hinauswuchsen und letztendlich taktisch souverän im Championstiebreak des Dritten Satzes gewannen. Die gesamte Anlage war fixiert auf dieses Showmatch, die knappen Spiele wurden frenetisch von beiden Fan-Lagern gefeiert und nach dem Spiel wurde um Zugabe gebeten…!
Auf eigener Anlage hatten die Damen in der Bezirksliga den TC Rüsselsheim zu Gast und machten mit dem 6:0-Erfolg deutlich, dass man bei der Vergabe der Meisterschaft nicht am TC Auerbach vorbei kommt. Schon nach den Einzeln lagen die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Sina Lindenlaub uneinholbar 4:0 vorn, womit die beiden Doppel nur noch statistischen Wert hatten. Auch hier ließen die Damen nichts anbrennen und siegten deutlich jeweils 6:1 und 6:1. Nach dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Arheilgen kommt es dann am 10. Juli um 9:00 Uhr auf eigener Anlage zum Show-Down gegen Michelstadt, wo schon ein Punktgewinn – ein Sieg in Arheilgen vorausgesetzt – zur Meisterschaft reicht.
Ohne Chance waren die Damen 50 zu Hause beim 1:8 gegen den TC Gersprenztal. Die Gäste waren bis auf Punkt 1 – hier holte Maria Dick im Match-Tie-Break den einzigen Punkt für Auerbach – an allen Positionen deutlich stärker besetzt und holten klare Siege. Einzig Barbara Grüneklee leistete erbitterten Widerstand, musste sich dann aber doch im dritten Satz geschlagen geben.
Im Lokalderby hatten die Herren 50 in der Bezirks-Oberliga den TC Blau-Weiß Bensheim II zu Gast. Nachdem Armin Krieg das erste Einzel gegen Martin Schmidt verloren hatte, sorgten Michael von Gerichten, Alex Crea und Jürgen Knapp mit teilweise deutlichen Siegen für eine 3:1-Führung. Krieg/Knapp verloren im ersten Doppel gegen Schwinn/Gerster im dritten Satz, womit das zweite Doppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen musste. In einem absolut ausgeglichenen Spiel hatten von Gerichten/Crea gegen Schmidt/Felix im Match-Tie-Break knapp die Nase vorn und Auerbach den 4:2-Sieg in der Tasche. Somit dürften die Auerbacher den Verbleib in der Klasse gesichert haben.   

sz/krb
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.